PRESSERAUM

Herzlich willkommen bei Vemcon!

Hier finden Sie alle wichtigen Daten und Wissenswertes, dass Sie benötigen, um über Vemcon zu berichten. Sollten Sie weitere Fragen haben, dann rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@vemcon.de Bei Veröffentlichung freuen wir uns sehr über einen kurzen Hinweis!

Daten und Fakten

Gründung: 2012

Gründer: Jan Rotard, Julian Profanter

Mitarbeiterzahl: >20

Sitz: Haar bei München

Unternehmensprofil

Die Vemcon GmbH mit Sitz in Haar (bei München) ist der Vorreiter für die einfache Steuerung und Automatisierung mobiler Arbeitsmaschinen, wie Bagger, Grader, Radlader sowie Agrar- und Kommunalmaschinen. Die Kernkompetenz ist die Vereinfachung der Maschinenbedienung durch die Verbindung von intuitiver Ergonomie und Fahrerassistenz sowie den Einsatz selbstlernender Software und Cloud-Diensten. Damit kann der Maschinenführer wesentlich sicherer, schneller und genauer mit seiner Maschine arbeiten. Die Produktivität der mobilen Arbeitsmaschine wird dadurch bis zu 60% gesteigert. Auf dem Weg vom Joystick zur autonomen Arbeitsmaschinen setzt das Unternehmen u.a. das Fachwissen, die Erfahrungen und Forschungsarbeiten aus den Bereichen Hydraulik, Robotik, Ergonomie und künstliche Intelligenz ein.

Pressemitteilungen

21. Dezember 2017 – Vemcon gleich zweifach ausgezeichnet: ISO:9001 und „Winner“ beim German Design Award 2018 … weiterlesen

20. Juli 2017 – Vemcon sichert sich Millioneninvestment für weiteren Unternehmensausbau … weiterlesen

Vemcon in der Presse

Dezember 2017

space-of-innovation.com | Active Driver Assistance Meets Intuitive Ergonomics

Vemcon is a specialist in the control of mobile work machines and developed a control system which simplifies the handling of heavy machinery.

Vemcon’s core competence lies in the simplification of machine control through the combination of driver assistance and intuitive ergonomics as well as the use of self-learning software and customer cloud services. This allows a machine operator to work much more safely, faster and more accurately with their machine, and increases the productivity of the mobile work machine … weiterlesen

März 2016 

iVT Magagzin | Pillar talk

When getting to grips with the smooth operation of off-highway vehicles and their vast range of attachments, smart controls founded on three pillars have a major role to play in enhancing the hands-on experience.

Thanks to the latest individualized platformbased controls, the challenging handling of excavators, graders, wheeled loaders and agricultural and municipal machinery is systematically simplified. Operators can therefore work more safely, rapidly and precisely with their machines… weiterlesen

Vemcon_Fachzeitschrift_VDBUM INFO Ausg. 4 - Jul Aug 2015_Bagger CoPilot

04.August 2015 

VDBUM Info | Der Bagger CoPilot

Der von Vemcon, einem StartUp des LehrStuhls fml der TU München entwickelte Bagger CoPilot ist ein nachrüstbares, aktives Assistenzsystem für Bagger, das selbständig und präzise den Löffelzylinder am Bagger ansteuert, um den Löffel nivelliert zu halten. Die Joystickbewegungen werden um bis zu 33 Prozent reduziert. Das Assistenzsystem unterstützt und entlastet den Fahrer aktiv bei vielen Prozessen, wie beim Beladen, Planumziehen und Verdichten. Der Fahrer überlässt die Ansteuerung des Löffelzylinders dem CoPiloten und kann sich besser auf die Umgebung und den Prozess konzentrieren… weiterlesen

Vemcon_Fachzeitung_ABZ Nr. 46 - Nov 2014_Behindertengerechte Baggersteuerung

29. September 2014

Allgemeine Bauzeitung | Behindertengerechte Baggersteuerung entwickelt

MÜNCHEN (ABZ). – Laut dem aktuellsten Jahresbericht der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG-Bau) gab es im Jahre 2013 bis zu 114 962 meldepflichtige Arbeits-und Wegeunfälle im Baugewerbe. Was das kostet, rechnet die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) vor: der Produktionsausfall im Baugewerbe kostet jährlich 3 Mrd. Euro, der Ausfall an Bruttowertschöpfung beläuft sich sogar auf 3,6 Mrd. Euro. Gleichzeitig zeigen Statistiken der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), dass bei jedem zweiten Arbeitsunfall die oberen Extremitäten (Hand/Arm/Schulter) betroffen sind… weiterlesen